Wenn Stimmzettel im Namen von Wahlberechtigten, die Hilfe benötigen, gekennzeichnet oder gewählt werden, sollte der Abstimmungsprozess in einem Wahlfach oder in einem Wahlgang durchgeführt werden. Die erste Verwendung von Stimmzetteln in Amerika erfolgte 1629 innerhalb der Massachusetts Bay Colony, um einen Pastor für die Salem Church auszuwählen. [8] Stimmzettel waren Von den Wählern gekennzeichnet und geliefert. Jeder Wähler verwendet einen Stimmzettel, und die Stimmzettel werden nicht geteilt. Bei den einfachsten Wahlen kann ein Stimmzettel ein einfacher Papierteil sein, auf dem jeder Wähler im Namen eines Kandidaten schreibt, aber Regierungswahlen verwenden vorgedruckte Stimmzettel, um das Wahlgeheimnis zu schützen. Der Wähler gibt seine Stimme in einer Wahlurne in einem Wahllokal ab. Muster PR-STV Stimmzettel, Wicklow Wahlkreis (5 Sitze), irische Parlamentswahlen 17. Mai 2002 Wenn ein Wähler bei der gleichen Wahl hat mehrere Stimmzettel für die gleiche Partei zurückgegeben und einige von ihnen wurden geändert, gilt: Mischen der Stimmzettel aus zwei oder mehr Boxen aus verschiedenen Bereichen, und dann alle Stimmen zu einer Wahlurne mit der richtigen Notation in den Ergebnissen dieser getan wurde, kann dieses Problem zu mildern. Solche Verfahren müssen in der Auszählungsstelle stattfinden, bevor die Stimmzettel ausgezählt werden. Ein Stimmzettel ist ein Gerät, das zur Stimmabgabe bei einer Wahl verwendet wird und kann als Blattpapier oder als kleiner Ball gefunden werden, der bei geheimer Abstimmung verwendet wird. [1] Ursprünglich war es ein kleiner Ball (siehe Blackballing), der verwendet wurde, um Entscheidungen von Wählern in Italien um das 16.

Jahrhundert aufzuzeichnen. [2] Wenn die Person, die vom Wähler zur Markierung des Stimmzettels in ihrem Namen und gemäß ihren Anweisungen benannt wurde, vorhanden ist, sollte es keine Notwendigkeit geben, die Abstimmung zu überwachen. In einigen Zusammenhängen sind jedoch bestimmte Personengruppen von der Begleitung der Wähler ausgeschlossen, um ihre Stimmzettel zu markieren. Beispiele hierfür sind Personen, von denen der Wähler abhängig sein kann oder die einen gewissen gesellschaftlichen Einfluss auf den Wähler haben können. In einigen Fällen sollte ein Wahlhelfer zur Verfügung stehen, um den Stimmzettel gemäß den Anweisungen des Wählers auszufüllen, wenn ein Wähler mit einer Behinderung keine bestimmte Person benannt hat, um ihm zu helfen. In solchen Fällen werden Partei- und Kandidatenvertreter (die mehrere Parteien vertreten) idealerweise anwesend sein, um die Abstimmung zu bezeugen, um sicherzustellen, dass die Anweisungen des Wählers befolgt werden.

فهرست
تماس با ما 9 الی 20